Simone, die Moderatorin

Wie alles begann..

 

1994 arbeitete ich in einer Film- Funk und Fernsehproduktion in Wiesbaden. Wir verfassten Drehbücher, Imagefilme, Werbespots jeglicher Art für verschiedene Sender wie SAT.1, dem WDR etc.

 

 

1996 entschied ich mich für ein Volontariat in Aschaffenburg bei Radio Primavera, Funkhaus Aschaffenburg. Eine wunderschöne Zeit mit vielen Erlebnissen und Erinnerungen. Eine Sprecherausbildung kam hinzu und ich moderierte im Radio (Radio Primavera und Radio ‚Energy‘ Ludwigshafen) verschiedene tagesaktuelle Sendungen und Bühnenveranstaltungen. Nach meinem Volontariat übernahm ich die Leitung der Event- und Promotionabteilung, bevor ich dann nach Halle an der Saale wechselte, zum MDR-Sputnik. 

Für das Jugendradio des Mitteldeutschen Rundfunks, (ehemals DT 64) war ich in allen Bereichen aktiv. Dazu zählten nicht nur die Früh- und Spätnachrichten, sondern auch das Moderieren verschiedener tagesaktueller Sendungen, interaktive Radioshows, Bühnenmoderationen etc. Neben dem Produzieren verschiedener Radiobeiträge verbrachte ich auch als Stammreporterin für die erste und zweite Basketballbundesliga etliche Wochenenden in Deutschlands Turnhallen. Da zum Jugendfunk die Organisation der Loveparade nicht fehlen durfte, war ich für Sputnik auch in Berlin dabei. Zeitgleich begann ich meine ersten Gehversuche im Fernsehen als Reporterin für 'alle Wetter' und arbeitete als Reporterin auch für HR3.

 

Durch meine vielen Reisen die ich zudem unternahm, packte mich immer mehr das Fernweh. Ich wollte Australien bereisen. 2002 ging es los. Ich arbeitete u. a. als Rettungstaucherin, Dolmetscherin für Regenwald-Touren und auf verschiedenen Tauchbooten, tourte mit dem Rucksack umher, verbrachte einige Wochen an der Bond University, bevor es nach einem Jahr wieder zurück nach Deutschland ging. Seitdem arbeite ich für den Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main, freiberuflich als Moderatorin, Sprecherin, Reporterin, Redakteurin und Videojournalistin.

 

Showreel: Das herunterladen des Showreels kann einige Minuten Zeit in Anspruch nehmen und öffnet sich dann automatisch.

 

http://www.fzg-studios.de/videos/showreel/showreelsk.wmv